Wir freuen uns, Ihnen das Neubauprojekt ALOIS an der Postgasse in Wattenwil vorzustellen. Alois Zgraggen, der Namensgeber dieses Neubauprojekts, war der letzte Postkondukteur, der eine Postkutsche über den Gotthardpass begleitete. Die Überbauung bietet Ihnen...

 

  • Lage im Dorfzentrum nähe Einkauf und ÖV
  • Attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis
  • 3 überschaubare Mehrfamilienhäuser verschiedener Grössen
  • 2½- bis 5½-Zimmerwohnungen mit je zwei Aussenbereichen
  • durch den Käufer zu wählenden Innenausbau

 

Die Siedlung entsteht an der Postgasse 11, mitten im Dorfzentrum und doch westseitig entlang einer grossflächigen Landwirtschaftszone. Nur wenige Schritte entfernt liegen Restaurants, Cafés und Einkaufsmöglichkeiten.

Das Projekt plant 15 Eigentumswohnungen im mittleren Preissegment. Dabei entstehen drei Mehrfamilienhäuser mit wahlweise 2 ½-, 3 ½-, 4 ½- und 5 ½-Zimmer-Wohnungen. Fast alle Einheiten verfügen über je zwei Sitzplätze oder Balkone in entgegengesetzter Ausrichtung. Somit ist eine optimale Besonnung der Aussenbereiche gewährleistet. Die Einheiten sind allesamt mit Lift ab der siedlungseigenen Einstellhalle zugänglich. Die Dachwohnungen verfügen zudem über direkt von der Wohnung aus zugängliche Nebenräume und private Waschbereiche. 

Die Wohnungen sind wahlweise gegen Süden und gegen Westen ausgerichtet. Dabei gewähren grosse Fensterfronten eine schöne Sicht auf die Stockhornkette oder auf die Hügelzüge des Grundbachgebiets. Zu den Erdgeschosswohnungen sind grossflächige Sondernutzungsrechte an den davorliegenden Gärten vorgesehen, teilweise direkt angrenzend an die Landwirtschaftszone. Gemeinsame Begegnungszonen, Veloabstellplätze und Zugänge werden attraktiv, zeitgemäss und pflegearm gestaltet.

Auf Komfort muss hier nicht verzichtet werden. Alle Wohneinheiten verfügen über private Wasch- und Kellerabteile, teilweise über Reduits und bei Bedarf über zusätzliche Bastelräume. Die Oberflächenmaterialen dürfen vom Käufer selber gewählt werden. Ziel ist, auf individuelle Bedürfnisse nach Möglichkeiten und Baufortschritt einzugehen.

Die Gemeinde Wattenwil zählt heute rund 2’870 Einwohner und bildet geografisch den südlichen Abschluss des Gürbetals. Die Topographie des Dorfes ist zweigeteilt. Einerseits das flache Gebiet in der Talsohle mit dem Dorfkern und den südlichen Ortsteilen, andererseits das erhöhte Grundbachgebiet am Fuss des Gurnigelmassivs.

«Wir haben eine Zentrumsfunktion, auf welche wir stolz sind» so der Gemeindepräsident. Tatsächlich verfügt Wattenwil über eine ausgeprägte Infrastruktur, mit einem gut ausgebauten Schulsystem, guten Einkaufsmöglichkeiten und breitem Dienstleistungsangebot. Ein neues Ärztezentrum wurde kürzlich – unweit der Siedlung – in Betrieb genommen.

Im Dorf befinden sich für den täglichen Bedarf die notwendigen Betriebe wie Post, Bank, grosser Coop, Arzt, und vieles mehr. Vom Kindergarten über die
Primar-, Real- und Sekundarschule bis hin zum vorgymnasialen Unterricht kann jede Stufe – nahe der Liegenschaft – besucht werden. Weiter ist Wattenwil an das Busnetz der Verkehrsbetriebe STI angeschlossen. Die Bushaltestelle ist in kürzester Gehdistanz von der Liegenschaft entfernt. 

Wattenwil hat seinen dörflichen Charakter beibehalten und setzt auf eine verträgliche aber zeitgemässe Entwicklung. Um die Kernzone in positiver Hinsicht zu ergänzen, wird beim Projekt Alois auf architektonische Elemente, Farben und Materialien gesetzt, die die nähere Umgebung wiederspiegeln. Eine optimale Integration der drei Häuser ins Dorfbild ist somit gewiss.

Andrea Wyler

Gerne erteilt Ihnen
Andrea Wyler weitere Auskünfte in einem persönlichen Gespräch.

033 225 21 52 E-Mail